• NachrufKreah_KraehUndHirsch

Manchmal kommen Briefe einfach zurück: Adressat verstorben..!

Dann beginnt man sich zu erkundigen, zu recherchieren, und findet Menschen, die sich erinnern.

Walter Nigg mit Vulgo Kräh wuchs als Sohn des Schreiner Nigg an der Groffeldstrasse in Buchs auf. Er reihte sich als Pfader in die 1943-er Generation ein zusammen mit Schrei, Blitz, Hecht, Zebra und Büffel. Als Venner des Fähnli Leu zeigte er offenbar auch Führerqualitäten. Später verliert sich seine Spur in der Abteilungsgeschichte. Irgendwann im Laufe der Zeit trat er dem APV bei und figurierte so auf unsrer Adressliste.

Um die Jahrtausendwende, von 1990 bis 2003, wirkte er im Buchser Gemeinderat mit und verstarb an Pfingsten 27. 5. 2012 – von unserm Verein unbemerkt bis zum ominösen Brief, der retour kam. Somit gedenken wir seiner als eifriger und beliebter Pfader, der bestimmt in seiner Laufbahn ein guter Venner war und bei seinen Kameraden manch eindrückliche Erinnerungen hinterlassen hat.